Alaska-Bücher

 

EUR 14,99

Mitternachtssonne über Alaska: Im Kajak westwärts zum Beringmeer. (Taschenbuch)
von Dieter Kreutzkamp

Amazon Kurzbeschreibung: Auf drei großen Flüssen Alaskas bis ans Ende der Welt. Abenteuerliche 5000 Kilometer legt Dieter Kreutzkamp im Kajak auf dem Yukon, dem Kuskokwim und dem Noatak River zurück. Sein Ziel: das Beringmeer, jene legendäre Nahtstelle zwischen Ost und West. Hier verläuft die Datumsgrenze. Hier kamen vor mehr als 10.000 Jahren die ersten Menschen auf den amerikanischen Kontinent. Kreutzkamp begibt sich auf die Spuren von Klondike-Goldsuchern und Forschungsreisenden. Trifft auf Lachsfischer, weiße Trapper, Yup'ik-Inuit, Karibuherden und Grizzlybären. Bezwingt Stromschnellen und sintflutartige Regenmassen. Und lässt uns so an der Faszination des Nordlands teilhaben.

Über den Autor: Dieter Kreutzkamp, Jahrgang 1946, ist als Abenteurer, Autor und Fotograf eine feste Größe in der Globetrotter-Szene. Seit den Siebzigerjahren hat er unzählige Reisen in alle Welt unternommen, vor allem nach Kanada und Alaska. Über seine Reiseerfahrungen schrieb der fundierte Kenner vieler Länder bereits zahlreiche Erfolgstitel. Bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC erschien zuletzt »Mitternachtssonne über Alaska«.

bei Amazon bestellen

EUR 39,99

Alaska: Die letzte Wildnis (gebundene Ausgabe)
von Bernd Römmelt

Amazon Kurzbeschreibung: „Aleyska“ – großes Land, so nennen die Aleuten ihre Heimat, und Alaska ist wahrlich ein großes Land. Auf einer Fläche viermal größer als Deutschland leben nur ca. 700 000 Menschen. Die Natur ist ebenso grandios wie vielfältig: Im arktischen Norden leben Eisbären und Moschusochsen in einer baumlosen, eiskalten Tundra, im zentralen Süden kalben majestätische Gletscher ins Meer, im Südwesten ragen riesige Vulkane in den Himmel, und im milden Südosten gedeihen die letzten kalten Regenwälder der Erde. Bernd Römmelt hat sich auf seiner ersten Alaskareise vor über 20 Jahren in diese Welt der Extreme verliebt und ist seitdem jedes Jahr zurückgekehrt. Auf mehr als 30 Reisen hat er das Land fotografiert: Er führt den Leser in die entlegensten Winkel und durch alle Regionen Alaskas und zeigt sie in all ihrer Vielfalt, Wucht und Schönheit.

Über den Autor: Bernd Römmelt wurde 1968 in München geboren. Seit dem Jahr 2000 ist der studierte Ethnologe als freiberuflicher Fotograf und Reisejournalist weltweit mit seiner Kamera unterwegs. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Alpen sowie die nordischen Regionen Alaska, Kanada, Grönland, Island, Spitzbergen, Lappland und Russland. Mehr als 200 Tage im Jahr verbringt er auf Reisen im In- und Ausland. Bisher veröffentlichte er 23 Bildbände zu den unterschiedlichsten Themen. Darüber hinaus erschienen seine Bilder in zahlreichen Magazinen, Zeitschriften und Kalendern.

bei Amazon bestellen

EUR 19,90

Winterreise nach Alaska
von Doris Wiedemann

Kurzbeschreibung: Die Journalistin Doris Wiedemann hat schon viele individuell geplante Motorradtouren in der ganzen Welt durchgeführt, bisher immer allein. Aber im Winter 2009 startet sie zu einem besonders extremen Abenteuer, diesmal gemeinsam mit einem ebenfalls reiseverrückten Freund: Die beiden wollen mit zwei Solomotorrädern durch den nordamerikanischen Winter fahren, bis hinauf zur Nordküste von Alaska. Beginnend in New York rollen die beiden zunächst nach Florida. Am südlichsten Punkt des US-amerikanischen Festlandes beginnen sie offiziell ihre Tour, durchqueren den Kontinent und nehmen Kurs auf Alaska. Unterwegs besuchen sie die Motorradreise-Ikonen Dave Barr, Ted Simon und Helge Pedersen. Und nach rund 16.000 Kilometern, davon 6.000 Kilometer über Eis und Schnee, erreichen sie tatsächlich wohlbehalten die Prudhoe Bay, den nördlichsten Punkt der kontinentalen USA, der auf öffentlichen Straßen erreichbar ist. Doris Wiedemann ist damit die erste Frau, die den Dalton Highway im Winter mit dem Motorrad bezwungen hat. Und auch ihre nagelneue BMW F 800 GS hat gut durchgehalten. Der Ablauf der Tour, die Begegnungen mit Land und Leuten, das nicht immer einfache Miteinander unter extremen Bedingungen – von all dem erzählt Doris Wiedemann in diesem Buch. Und natürlich davon, wie man mit seinem Motorrad bei Temperaturen bis -50 °C auf vereisten Pisten vorankommt, Schneestürme übersteht und dabei den Spaß am Reisen nicht verliert. Merke: Wer sich selbst Spikes in die Reifen schrauben kann, ist klar im Vorteil … Ein Motorradabenteuer der Extraklasse!

bei Amazon bestellen

EUR 13,90

Bären, Wölfe und große Fische: Reiseerzählungen aus Alaska (Broschiert)
von Theresa Hay

Amazon Kurzbeschreibung: Langsam schiebt sich der massige Körper aus dem Meer von Gras hervor. Der Bär nähert sich uns ohne Hektik. Tja, er kommt geradewegs auf uns zu! Wir stehen ganz still. Es ist ein wirklich gewaltiges Tier, sehr dunkel im Fell jetzt kann ich die vielen Narben in seinem Gesicht und auf dem Rücken erkennen. Sein Gang ist schleppend, die Hinterbeine scheinen steif, arthritisch. Um Bären und andere wilde Tiere beobachten zu können, reist Theresa Hay mit ihrem Mann Gerd seit über 20 Jahren in den Sommermonaten in die Bärengebiete Alaskas. Dort, an den rauen Küsten und in den unversehrten Wäldern beobachten, fotografieren und filmen sie Braunbären in ihrer natürlichen Umgebung. Begleiten Sie die Autorin und teilen Sie mit ihr unvergessliche und abenteuerliche Momente. Theresa Hay lebt mit ihrem Mann Gerd im Rhein-Main-Gebiet. Ihre bevorzugten Reisegebiete außer Alaska sind Kanada (Eisbären) und Namibia.

bei Amazon bestellen

EUR 14,99

Das Blockhaus am Denali: Leben in Alaska
von Dieter Kreutzkamp

Amazon Kurzbeschreibung: Der weit gereiste Abenteurer Dieter Kreutzkamp folgt wieder einmal dem Ruf der Wildnis, als ihm eine alte Freundin ein Blockhaus in der Nähe des majestätischen Mount Denali zur Verfügung stellt. Dort erwarten ihn alle Facetten Alaskas: Schlittenhunderennen am Polarkreis, Faltboottour auf dem Yukon, Begegnungen mit Braunbären, Schneesturm, Einsamkeit, Angst, Euphorie, ... Dieter Kreutzkamp kennt die Spielarten der Wildnisgefühle. Doch in diesem Buch begnügt er sich nicht damit, seine eigenen aufregenden Erlebnisse zu schildern - er trifft einige der legendären Trapper und lässt sich ihr Leben erzählen. Eine Fundgrube voller Geschichten aus einem wilden Land!

bei Amazon bestellen

EUR 23,80

Im Land der Karibus: Abenteuer in Alaskas Brooks Range
Christion Langegger

Amazon Kurzbeschreibung: Alaska ist mit Sicherheit eines der wenigen Länder, die die Sehnsucht nach Freiheit und Natur noch erfüllen. Jedes Jahr befahren Tausende die unzähligen Flüsse, sie wagen damit ein einzigartiges Abenteuer, das auch mit allerlei Gefahren verbunden ist. Andere wiederum wollen eins werden mit der Wildnis und setzen sich ebenso großen Gefahren aus. Zu dieser kleinen Gruppe von Abenteurern gehören auch die Autoren. Sie wollen Nordamerika so erleben, wie es einst Alexander Mackenzie Ende des 18. Jahrhunderts erlebt hat. Nur mit Grundnahrungsmitteln ausgestattet, wollen sie sich mithilfe von Angel und Gewehr mit allem Nötigen, das man in der Wildnis findet, versorgen. Sie angeln Fische, jagen Kleinwild und sammeln Beeren, Kräuter und Pilze. Die Zeit und der Weg spielen dabei eine weniger bedeutende Rolle, es geht um das Erlebnis selbst, jeden Tag und jeden Atemzug da draußen.
Das konstant gute Licht und die Einzigartigkeit der nördlichen Tundra bieten ungeahnte fotografische Möglichkeiten, denen in diesem Buch in besonderer Weise Rechnung getragen wird. Die Bilder dieses Buches sind Aufnahmen einer Landschaft, die möglicherweise in dieser Form nicht mehr lange existieren wird. Die viel berichteten Auswirkungen des Klimawandels machen auch vor der Wildnis Alaskas nicht halt. Packeis und Permafrostboden schmelzen kontinuierlich, und die Bestände der Karibus und Eisbären gehen zurück, weil ihnen der natürliche Lebensraum abhanden kommt. Ein Muss für alle Liebhaber packender Geschichten und prächtiger Bilder.

bei Amazon bestellen

EUR 29,90

Traumreise durch Alaska (Gebundene Ausgabe)
Bernd Römmelt

Amazon Kurzbeschreibung: Alaska: unendliche Weiten unbeschreibliche Vielfalt der Natur. 1995 hat sich der Autor Bernd Römmelt auf seiner ersten Reise in dieses faszinierende Land mit dem Alaska-Virus infiziert. Das große Land ist für ihn zur Sucht geworden. In atemberaubenden Bildern hat er die unglaubliche Schönheit und eindrucksvolle Stimmungen eingefangen zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Auf verschiedenen Routen, die er beschreibt, zeigt er Alaska als ein Land der Extreme. Menschenleere Wildnis und pulsierende Metropolen, Hitze und Kälte, Regen und Trockenheit alles scheint hier vereint zu sein. Vor allem aber ist Alaska eines der letzten großen Naturparadiese der Erde "the last frontier" die letzte Grenze, wie die Alaskaner sagen.

Über den Autor: Der Autor Bernd Römmelt war bis heute 15 Mal im hohen Norden Alaskas. Auf seinen ausgedehnten Reisen in die USA, Alaska und Skandinavien entdeckte er die Liebe zur Fotografie. Seit dem Abschluss seines Völkerkundestudiums arbeitet er als freiberuflicher Fotograf für in- und ausländische Agenturen und veröffentlicht regelmäßig in Zeitschriften und Büchern. Sein Bildband über Alaska ist eine Hommage an ein Land, dessen Fauna und Flora einen Reiz auslösen, der einen nicht mehr loslässt.

bei Amazon bestellen

EUR 17,90

Alaska: Reisehandbuch
von Hans-Peter Richter & Michael Grosch

Kurzbeschreibung: Im einleitenden Kapitel Land und Leute finden Alaskareisende zur Einstimmung und allgemeinen Orientierung Informationen über Geografie, Geschichte, Wirtschaft, Kultur u.a. Tipps zur Reisevorbereitung folgen unter der Überschrift Reise-Infos von A bis Z. Hier geht es z.B. um Hinweise zur Einreise, zu Temperaturen, Maßen und Gewichten, den erforderlichen Papieren, Versicherungen und Zollbestimmungen. In den anschließenden Kapiteln - dem Hauptteil des ReiseHandbuches - werden die verschiedenen Regionen Alaskas beschrieben. Orte, Parks und weitere Sehenswürdigkeiten werden dargestellt. Dieses Buch bietet allgemeine Informationen auch für Reisende, die nicht mit dem eigenen fahrbaren Untersatz unterwegs sind. Viele Orte können nur angeflogen werden.

Über den Autor: Hans Peter Richter entdeckte auf vielen Reisen durch Europa seine Liebe zu unberührter Landschaft und Natur. Von 1981 bis 1995 besuchte er immer wieder Nordamerika. Michael Grosch studierte Amerikanistik und Geografie in Erlangen. Auf seiner ersten Reise durch Alaska und den Yukon im Jahre 1995 und während eines Auslandssemesters an der University of Alaska Fairbanks im darauf folgenden Jahr wurde seine Leidenschaft für den nördlichsten US-Bundesstaat entfacht. Seither kehrt er immer wieder für längere Reisen in den hohen Norden Nordamerikas zurück.

bei Amazon bestellen

EUR 9,99

In die Wildnis. Allein nach Alaska
von Jon Krakauer

Kurzbeschreibung: "Mein Gott, war er ein gescheiter Junge..." Also, warum hat Christopher McCandless eine rosige Zukunft -- College-Ausbildung, materiellen Komfort, außergewöhnliche Begabung und Charme -- gegen den Hungertod in einem ausrangierten Bus in den Wäldern von Alaska eingetauscht? Jon Krakauers Buch versucht, diese Frage zu klären, und obwohl es die Frage nicht mit Gewißheit beantwortet -- beantworten kann --, bringt In die Wildnis. Allein nach Alaska doch eine Menge Licht in die Sache. Nicht nur über McCandless' "Alaska-Odyssee", sondern auch über die Triebkräfte, die Menschen dazu bringen, aus der Gesellschaft "auszusteigen" und sich auf andere Weise auszuprobieren. Krakauer zitiert Wallace Stegners Schriften über einen jungen Mann, der in den dreißiger Jahren auf ähnliche Weise in der Wüste von Utah verschwand. "Mit 18 sah er sich in einem Traum [...] durch die romantischen Einöden dieser Welt wandern. Kein Mann, in dem noch die Essenz der Jugend fließt, hat diese Träume jemals vergessen." In die Wildnis zeigt uns, daß McCandless zwar extrem, keineswegs aber einmalig war.

Der Autor macht den Eremit zu einem von uns -- etwas, das McCandless selbst nie schaffte. Am Ende des Buchs ist McCandless nicht mehr einfach ein Zeitungsausschnitt, sondern eine sympathische, seltsam anziehende Persönlichkeit. Ob er nun "ein mutiger Idealist oder ein leichtsinniger Idiot" war -- Sie werden Christopher McCandless nicht so schnell vergessen.

Über den Autor: Jon Krakauer, geboren 1954, arbeitet als Wissenschaftsjournalist für amerikanische Zeitschriften. Für seine Reportagen wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau in Colorado. Auf deutsch erschienen von ihm bisher »In die Wildnis«, der Millionenbestseller »In eisige Höhen«, »Auf den Gipfeln der Welt« und »Mord im Auftrag Gottes«.

bei Amazon bestellen

 

zu den nächsten siebenTiteln

 

Abenteuerbücher aus und über Kanada      Reiseführer und Straßenkarten von Kanada      Kinder- und Jugendbücher, die in Kanada spielen

Geschichte Kanadas, Einwanderung, Studium      Bildbände über Kanada       Romane kanadischer Autoren

Foto-CDs, Videos über Kanada, Kalender      Spielfilme und andere Videos aus Kanada       kanadische CDs aller Musikkategorien

Reiseführer, Abenteuerbücher und mehr über Alaska      Kanada-Bücher aller Genres in englischer Sprache       Links zu anderen Bücherseiten

zurück zur Startseite von Kanada-Buecher.com      wer steckt hinter Kanada-Buecher.com?       wer steckt hinter Kanada-Buecher.com?

NEU:

ausgewählte Amazon-Produkte zum Thema Kanada